Einsätze 2019

Um 19:06 Uhr wurde unsere Feuerwehr zu einen Alarmstufe 2 Brandeinsatz alarmiert. Mit TLF und Pumpe und mit insgesamt 22 Mann wurde der Einsatz abgewickelt. Einsatzgrund war ein Feldbrand in Bereich Hinterleiten in der Nachbargemeinde Gaspoltshofen .Gott sei Dank konnte der Einsatz kurz vor Eintreffen unserer Wehr gelöscht werden. Wir waren noch einige Zeit in Bereitschaft um schnelle Hilfe anbieten zu können . 

Fuhrpark: TLF und Pumpe

Mannschaft : 22 Mann 


22 Kameraden wurden heute um 1 Uhr früh zu einen KFZ Brand auf der A8 alarmiert .Tatsächlich brannte ein LKW Anhänger , FF Meggenhofen konnte den Brand löschen wärend unsere FF das Wasser lieferte .

Um 22:09 wurden wir zu einem Brand KFZ in Weibern  alarmiert. FF Weibern ,FF Rottenbach waren schon vorort und kümmerten sich um den Brand eines LKWs . Wir unterstützten die Feuerwehren unter anderen mit der Ausleuchtung der Einsatzstelle.

Fahrzeuge : TLF +Pumpe

Mannschaft: 15 Mann  


Um 11:03 Uhr wurde unsere Feuerwehr zu einen Kfz Brand auf der Raststation alarmiert. Mit TLF und Kdo wurde umgehend ausgefahren ..Am Einsatzort eingetroffen rauchte ein KFZ sehr stark . Die Sache näher betrachtet kam die Hitzeentwicklung von einen verschmorten Kabelbaum . Nach dem Abkühlen konnte das Auto dem Öamtc übergeben werden .

Fahrzeuge: TLF + Kdo

Mannschaft : 8 Mann


Um  16.03 Uhr wurde die FF Aistersheim zu einen KFZ Brand auf der Raststation Aistersheim alarmiert .

Mit voller Tankwagen Besatzung konnte rasch die Einsatzstelle erreicht werden .

Bei einen KFZ rauchte es im Motorraum ...

Ein Abschleppunternehmen wurde verständigt um das KFZ zu versorgen..


Am Nachmittag des 22 Juni 2019 wurden wir nach Pöttenheim geordert um eine Kanalspülung durchzuführen ..

3 Mann versuchten denn Kanal freizuspülen ..


Um 13:13 wurde die Feuerwehr Aistersheim zu einen "Flurbrand Klein" alarmiert. Ursprünglich im Gemeindegebiet im Bereich Pöttenheim angenommen , fuhren wir mit Tank und Pumpe aus. Der Brand konnte hier nicht vorgefunden werden , nach Rücksprache mit LFK und Polizei wurde der Bereich auf der Autobahn A8  Höhe Pesendorf im Gemeindegebiet von Weibern kommuniziert. Dadurch wurde die Feuerwehr Weibern zusätzlich  alarmiert . Am Ort des Geschehens angekommen stellte sich der Brand  eher als Glimmbrand heraus.

Mannschaft : 10 Mann

Fahrzeuge: TLF und LF

Einsatzdauer : 60 min 


Wir wurden telefonisch alarmiert , das im Zahnlabor Kaltseis die Situation " Land unter" besteht.

Mit voll besetzten Pumpenfahrzeug konnte die Ursache des Wasserschadens relativ rasch gefunden werden. Auch die Beseitigung des Wassers konnte Dank des neuen Naßsauger rasch vorgenommen werden.

(Der Naßsauger wurde im Übrigen vom Zahnlabor Kaltseis der FF Aistersheim gespendet-Wir sagen Herzlichen Dank !)


Am frühen Abend ca 18:14Uhr wurde unsere Feuerwehr gemeinsam mit der FF Meggenhofen , zu einem Brandeinsatz KFZ auf der Autobahn A8 alarmiert worden. Als wir am Einsatzort eintrafen wurde die Rauchentwicklung ( vermutlich Turbolader)  bereits durch die zuvor alarmierte Feuerwehr Haag am Hausruck abgearbeitet. Unsere Kräfte konnten dadurch wieder unverzüglich einrücken .

Fahrzeuge : TLF und LF

Mannschaft : 15 Mann

Dauer: 30 min 


Auch am 5 Jänner 2019 ging es munter weiter, der Winter zeigte kein Erbarmen und so  waren wir im Dauereinsatz um hängengebliebene Fahrzeuge wieder fahrtüchtig zu machen. Da auf der Autobahn A8 zeitweise der Verkehr zum erliegen gekommen ist , nahmen viele Urlauber einen Umweg über Aistersheim .


Der Wintereinbruch kam , und so waren auch wir etwas gefordert um ein Fahrzeug welches Abends die Fahrbahn verlassen hatte, wieder korrekt zu positionieren . Mit TLF und 6 Mann war diese Aufgabe noch leicht durchzuführen..