Veranstaltungen 2016

Der Jahresabschluss 2016 war für S4 Veranstalter Stefan Prähofer wieder die Gelegenheit den anwesenden Kameraden ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern, stand  doch am Abend feinstes Essen am Programm ,doch zuvor wurde am Nachmittag  wieder der Eisstock geschwungen .

Irgendwann war es soweit ,die Küche öffnete und es wurdfen feinste Ripperl mit Zubehör serviert.

Die Veranstaltung dauerte länger wie gewohnt , die Geselligkeit kam nicht zu kurz .


Auch heuer wurde wieder das Friedenslicht an die Haushalte ausgetragen ,dabei wurde für den guten Zweck gesammelt und auch eine Broschüre mit den Tätigkeiten der FF Aistersheim im Jahr 2016 überreicht.

 

Das gespendete Geld wurde der  OÖ Kinderkrebshilfe Ortsgruppe Weibern , in Person an  Frau Stafflinger gespendet !

Wir hoffen eine kleinen Beitrag damit geleistet zu haben !


Urlaubszeit ist Kinderferienprogrammzeit und unter Kommandant Roman Schwarzgruber und zahlreichen  Kameraden veranstalteten  wir ein paar unvergessliche Stunden für unsere Kids.Das Motto heuer war, der spielerische Umgang mit Feuerwehrgerätschaften mit  allgemeiner Wissensvermittlung , wobei klar der Spaß in Vordergrund stand. Es wurden 5 Stationen aufgebaut ,die unterschiedliche Handhabung bedurften . Vom dem spritzen mit der Kübelspritze , dem Brettspiel mit Hebekissen , Feuerlöscher ausprobieren , das hydraulische Rettungsgerät einmal ganz anders eingesetzt , bis zur Fahrt im Tanklöschwagen und echter Brandbekämpfung, war alles dabei was jedes Kinderherz höher schlagen lässt .

Die Chefköche Gesswagner Wolfgang und Prähofer Stefan sorgten für eine ausgezeichnete Verpflegung in Form von Bratwürstel und Limo ,hier wurde ordentlich zugelangt und der Kalorienhaushalt wieder aufgefüllt.

Ganz zum Schluss mußte noch kommen was kommen mußte:

Die erhoffte Wasserdusche mittels Hydroschild, Wasserwerfer usw , kurz, mit so ziemlich allen was wir hatten ,wo Wasser rauskam ...es war eine super Sache zumal es ein sehr warmer Tag war .

Es war für alle ein toller Tag und wir freuen uns schon aufs nächste Mal !

Ein gesonderer Dank gebührt Stefan Kaltseis und Aschl Markus für die kreative Hilfe bei der Umsetzung sowie der FF Wels für div. Leihgaben..Danke !

 


Die diesjährige Sonnwendfeier wurde von Kameradschaftsbund Aistersheim veranstaltet .Es war ein heißer Abend und alle ( Kameradschaftsbund + FF Aistersheim und die Jugend von Aistersheim) halfen mit das Fest mitzugestalten. Die Zeltstadt wurde schon eine Woche zuvor errichtet, der Rest ( Biergarnituren , Beleuchtung , Schank usw) folgte die Woche darauf.

Um ca 17 Uhr startete die Maíbaumverlosung unter Obmann Johann Puchner und das Fest war um diese Zeit schon sehr gut ausgebucht .Die Küche und die Schank  hatten alle Hände voll zu tun um den Ansturm gerecht zu werden . Oberheizer S4 Preli Prähofer zündete pünktlich um 20:30 Uhr das Feuer an . Es war eine tolle Stimmung und so ging die Feierlichkeit bis weit in den Morgen hinein.

Bedanken möchten wir uns besonders bei der Jugend in Aistersheim für Auf und Abbau  sowie Günther Standhartinger für  die Ton und Beleuchtungstechnik . Danke !

 


14 Kameraden fuhren heute zur Segnung einens neuen Kleintransporter der Feuerwehr Meggenhofen .

Kommandant Voithofer war sichtlich stolz, 32 Feuerwehren mit über 400 Mann  bei der Segnung des neuen LAST Meggenhofen anwesend zu sehen. Im Anschluss wurden 3 Strophen Hoamatland gesungen und dann ging es ins Festrzelt , wo gemütlich gefeiert wurde.

 

 


12 Kameraden rückten heute zur Fahrzeugsegnung des neuen Löschfahrzeuges der FF Rottenbach aus . Das Wetter spielte mit und auch zahlreiche andere  Feuerwehren aus dem Bezirk wohnten der Messe  bei. Nach dem Hoamatland und der Defilierung ging es ins Festzelt  wo wir einige angenehme Stunden verbrachten.

Bildquelle : FF Aistersheim und BFK Grieskirchen


39 Kameraden feierten heute Ihren Schutzpatron den heiligen Florian gemeinsam mit Feuerwehrkurator Hagler Andreas. Im Anschluss wurde etwas anders gefeiert , Bürgermeister Riener Rudolf spendete ein Fass Gerstensaft ,die Feuerwehr dazu die Jause .Wir bedanken uns herzlichst dafür !

 


Diesmal war die FF Aistersheim wieder Gast bei der Raststation Aistersheim. Traditionell begann die Vollversammlung mit dem Essen. Restaurant Manager Hans Gruber und seine Mannschaft servierte Surbratl mit umfangreichen Beilagen und sichtlich schmeckte es der Mannschaft ausgezeichnet. Um ca 20.00 Uhr eröffnete  Kdt. Roman Schwarzgruber die Vollversammlung und  begrüsste die anwesenden Kameraden und unsere Ehrengäste BGM Riener , Bfkdt. Murauer, Afkdt. Oberdorfer und Postenkdt. Brenneis vom Polizeiposten Haag am Hausruck.

Im anschließenden Totengedenken wurde an die Kameraden Bachinger und Altkdt.Zöbl gedacht.

De Bericht des Schriftführers Christoph Kaltseis war unter anderen  zu entnehmen , das dieses Jahr wieder ordentlich Lehr- und Fortbildungslehrgänge geleistet wurden. Auch die Jugend  unter der Führung von Spicker Hubert und Stefan Kaltseis besuchte sehr viele Bewerbe und auch das Wissensabzeichen wurde von sehr vielen in Gold und Bronze abgelegt.

Kassier Aschl Klaus berichtete über die Finanzen der FF , recht glücklich schien er nicht zu sein , bereitet Ihm doch die neue Einsatzuniform für die Mannschaft, erhebliche Ausgaben.

Im Anschluss wurden die Beförderungen ausgesprochen . Afkdt.Franz Oberdorfer gab einen Überblick über den Abschnitt wieder , insgesamt war es ein ruhiges Jahr . Bfkdt. Josef Murauer berichtet über Neuerungen im Bezirk und auf Landesebene und bedankte sich herzlich bei den Kameraden Roider Andreas, Gesswagner Hubert und Gesswagner Franz für die geleisteten Dienste im Bezirksfeuerwehrwesen .

Postenkdt.Gerold Brenneis berichtete über den Polizeialltag im Bezirk , der aktuellen Personalknappheit , und wartete mit einigen interessanten Zahlen für die Statstik auf . Er legte besonderen Wert auf ein sehr gutes Miteinander der Blaulichtorganisationen im Bezirk. Bürgermeister Riener bedankte sich für die gute Zusammenarbeit, und überreichte Höftberger Hermann im Anschluss noch eine Urkunde für sein Zivilschutz Engagement.

 


Das Jahr fängt leider mit einen trauigen Ereigniss an , den unsere Mannschaft musste unseren Altkommandanten Johann Zöbl die letze Ehre erweisen . Kommandant Zöbl stand unserer Feuerwehr 17 Jahre lang vor ,und leitete diese mit grossen Geschick.Er wird uns immer in Erinnerung bleiben !