Einsätze 2021

Am Montag, 15.02.2021 gegen 18:15 Uhr ist ein PKW vom Kreisverkehr Meggenhofen kommend Richtung Aistersheim in der Ortschaft Grub mit einer Hirschkuh kollidiert.

Der Unfall endete für die 45 - jährige glimpflich nur mit einem Blechschaden. Welcher aber doch beträchtlich ausgefallen st. Weniger gut ging der Unfall für das Wildtier aus.. diese wurde vom zuständigem Jagdleiter noch an Ort und Stelle von ihrem Leiden erlöst.

Wir wurden als Feuerwehr dann gegen 18:30 Uhr vom Jagdtleiter verständigt. Unsere Aufgabe beschränkte sich auf das absichern und ausleuchten der Unfallstelle. Das beschädigte Fahrzeug wurde selber von Angehörigen der Fahrerin abgeschleppt. Es wurden dann noch ausgeflossene Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn von Glasscherben befreit. Das Tier stammte aus einem Wildgehege aus welchem mehrer Tiere bereits im November 2020 entlaufen waren.

 

Danke an die ausgerückte Mannschaft!

 

Fahrzeuge: TANK

Mannschaft: 5

Einsatzleiter: HBM Kaltseis St..

Einsatzdauer: ca. 1 h

© Fotos FF Aistersheim


Am Mittwoch, 27.01.2021 gegen 13:00 Uhr ist ein Linienbus am Weg von Hofkirchen an der Trattnach in Richtung Aistersheim in der Ortschaft Viertelbach von der Straße abgekommen. Er ist in einem angrenzendem Feld in direkter nähe einer örtlichen Zimmerei zum Stillstand gekommen.

Gott sei Dank wurde niemand verletzt und der Schaden am Fahrzeug so wie an der Straße und dem Feld sind sehr gering.

Zu diesem Zeitpunkt darf man froh sein das sich die Schülerinnen und Schüler gerade im "distance learning" befinden, ansonsten wäre um diese Zeit der Bus annähernd voll. Eine Schülerin befand sich im Bus am Weg von der Schule nach Hause Sie bleib genau so wie der Busfahrer selbst unverletzt und wurde von ihrer Mutter abgeholt.

Zu diesem Unfall kamen einige Kameraden welche sich gerade am Weg von der Mittagspause zurück in die Arbeit befanden. Schnell boten sie ihre Hilfe an.

Kurzer Hand wurde Entschlossen es mit dem Gemeinde - Traktor zu versuchen den Bus heraus zu ziehen.

Nach dem mit dem Werkzeug aus dem TLF der Bus vorbereitet wurde und der Traktor in Stellung gebracht wurde war es auch schon erledigt.

Gleich beim ersten Versuch gelang es das Fahrzeug zurück auf die Straße zu ziehen. 

Nur kurz musste der Verkehr auf der L1186 angehalten werden. Der Bus wurde dann zum Feuerwehrhaus begleitet wo auch schon ein Werkstattteam und ein Ersatz - Bus eintrafen. Der leicht beschädigte Bus wurde von den Unternehmenseigenen Mechanikern zum Stützpunkt gebracht.

 

Danke an unsere aufmerksamen Kameraden!

 

Fahrzeuge: TANK

Mannschaft: 5

Einsatzleiter: HBI Schwarzgruber R.

Einsatzdauer: ca. 0,5 h

© Fotos FF Aistersheim