Einsätze 2010

Personenbergung am 14.12.2010

Die Feuerwehr Aistersheim wurde um 13:45 zur einer Personenbergung auf der A8 km 34 Fahrtrichtung Suben gerufen.

Am Einsatzort fanden wir folgende Lage vor:

Auf der Innkreisautobahn höhe Raststation Aistersheim ist am Dienstagnachmittag ein Mann getötet worden.
Er dürfte zu Fuß auf der Fahrbahn unterwegs gewesen sein.
Er sei von einer Böschung heruntergerannt und vor einen Lastwagen gelaufen, der in Richtung Deutschland fuhr.
Nach den Bergungsarbeiten rückte die Feuerwehr Aistersheim wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Garagenbrand am 06.08.2010

Am 06.08.2010 wurde die FF-Aistersheim zu einem Garagenbrand in Gaspoltshofen, Buchleiten 3, gerufen. Die FF-Aistersheim stellte die Atemschutzbereitschaft her.

Anzahl der Mitglieder: 9 Mann

Anzahl der beteiligten Feuerwehren: 11 Feuerwehren

LKW-Brand am 19.07.2010

Am 19.07.2010 wurde die FF-Aistersheim zu einem LKW-Brand auf der Autobahn, nähe Raststation, gerufen. Der Brand des Tiertransporters konnte noch bei der Entstehung gelöscht werden.

PKW-Brand am 10.07.2010

Am 10.07.2010 wurde die FF-Aistersheim zu einem PKW-Brand am Parkplatz der Raststation gerufen. Der Brand des PKW konnte schon bei der Entstehung gelöscht werden.

Tischlereibrand in Hofkirchen am 25.06.2010

Am 25.06.2010 wurde die FF-Aistersheim zu einem Brand bei der Tischlerei Kiemeswenger in Hofkirchen/Tr gerufen. 

Insgesamt waren 10 Feuerwehren im Einsatz.

Kanalreinigung am 26.05.2010

Aufgrund schwerer Regenfälle am 26.05.2010 mussten an diesem und den darauf folgenden Tagen mehrere Kanäle von Schlamm und sonstigen Schmutz befreit werden.

Brand in Pesendorf am 11.02.2010

Am 11. Februar 2010 um 16:31 wurden wir gemeinsam mit 6 weiteren Feuerwehren zu einem Brand nach Pesendorf in Weibern gerufen. Ein Haufen von etwa 100t Gummiflusen hatte Feuer gefangen. Vermutlich durch Selbstentzündung. Wir rückten unverzüglich mit TLF aus. Am Einsatzort angekommen wurde unter schwerem Atemschutz die Brandbekämpfung mittels Löschschaum vorbereitet. Anschließend wurde das brennbare Material mittels Radlader auseinandergeräumt um auszukühlen und Glutnester mittels Wärmebildkamera aufzuspüren.

Unsere Feuerwehr war mit 7 Mann im Einsatz. Um 17:37 rückten wir wieder ins Feuerwehrhaus ein

Einsätze 2009

Hotelbrand in Gallspach

Am Sonntag, den 13 Dezember 2009 um ca. 23:10 Uhr wurde wir zu einem Großbrand nach Gallspach gerufen.

Verletzte gab es bei dem Brand keine, da das Hotel wegen Betriebsurlaub für zwei Wochen geschlossen war.

Zwölf Nachbarfeuerwehren beteiligten sich an der Brandbekämpfung. Die FF Aistersheim war mit 9 Mann ausgerückt.

Um 02:10 Uhr rückten wir wieder ins Feuerwehrhaus ein.

 

Technischer Einsatz am 1 Mai um 22:00 Uhr

Am Freitag, den 1 Mai um ca. 22:00, gleich nachdem wir aus Viertelbach zurückgekommen waren, ging es zum nächsten Einsatzort. Auf der Straße Richtung Rasthaus Landzeit war der Bereich zwischen Kreuzung Richtung Gugerbauer bis zur Zulieferstraße des Rasthauses die Straße stark vermurt. Mit dem Gemeindetraktor und etlichen Schaufeln und Besen wurde der Schlamm von der Straße entfernt. Anschließend schwemmten wir noch mit Hilfe des Vakuumfasses von Fam. Gugerbauer die Straße. Um 22:51 rückten wir wieder ins Feuerwehrhaus ein. Die Reinigung mit dem Vakuumfass dauerte noch bis etwa Mitternacht.

Technischer Einsatz am 1 Mai um 20:30 Uhr

Am Freitag, den 1 Mai um ca. 20:30 wurden wir nach Viertelbach gerufen da der starke Regen die Straße überflutet hatte.

Ein Kanalgitter war durch das angeschwemmte Erdreich verstopft.

Nachdem wir die Verstopfung des Kanalgitters behoben hatten und das Wasser wieder abfließen konnte wurde die Straße noch mit einem Hoftrack und mehreren Schaufeln von Schlamm befreit. Anschließend wurde die Straße noch mit dem HD-Rohr gereinigt. Nach etwa 1 Stunde rückten wir wieder ins Feuerwehrhaus ein.