Aktuelles 2022

Mit Freitag den 30.12.2022 haben wir das Jahr 2022 traditionell bei unserm Asphaltstockturnier ausklingen lassen. Dafür gleich ein herzliches Dankeschön an den Asphaltstockverein Aistersheim für das zur Verfügung stellen der Asphaltbahn, aber auch danke für die Bewirtung. 

Die Teilnehmer wurden in vier Gruppen zusammengelost und dann begann auch schon unser kleines internes Turnier.

Nach dem sich die Mannschaften rund vier Stunden um jeden Punkt gemacht haben und dabei auch der Spaß nicht zur kurz gekommen ist wurde das Asphaltstockschießen mit dem Spiel um die Bierkiste beendet. Dieses Jahr ergatterte unsere Gerätewart AW Schwarzgruber Franz den begehrten Preis!

Im Hintergrund wurde bereits durch die Fam. Geßwagner das Essen im Feuerwehrhaus vorbereitet. 

Auch hier möchten wir uns sehr herzlich bedanken das hier uns immer mit diversen kulinarischen Köstlichkeiten zu verschieden Anlässen versorgt, danke!

Nach einer kurzen Ansprache durch unseren Kommandanten HBI Schwarzgruber Roman war das Essen eröffnet und wir ließen den Abend gemeinsam ausklingen.

 

Ein Großer Dank gilt unserem S4 HBM Prähofer Stefan welcher alles organsiert hatte aber krankheitsbedingt nicht dabei sein konnte.. Stefan gute Besserung!

Leider war es auch seine letzte Veranstaltung als S4 da er diese Amt mit der neuen Kommandoperiode nicht mehr ausüben wird. Auf diesen Weg auch noch einmal DANKE für deine Arbeit und für deine unvergesslichen Veranstaltungen!

 

© Fotos FF Aistersheim 


Wie jedes Jahr auch unter der Pandemie beteiligte sich die FF Aistersheim mit ihrer Feuerwehrjugend an der Friedenslichtaktion des OöLFV. 
Bereits am 22.12.2022 wurde das Licht aus Betlehem durch zwei Kammeraden mit zwei Jugendmitglieder in der Pfarre in Waizenkirchen vom BFK Gr. abgeholt. Am 24. Dezember wurde es dann durch die Jugendgruppe in Begleitung von aktiven Mitgliedern an die Haushalte in der Gemeinde verteilt.
Ab 09:00 Uhr wurde von Haus zu Haus gegangen und das Licht verteilt, gleichzeitig wurden Spenden gesammelt.

Dieses Jahr sammelten wir wieder für die Kinderkrebshilfe.
Neben dem Licht verteilten die Jugendlichen auch unsere Feuerwehrzeitung um allen AistersheimerInnen einen Einblick in unser Feuerwehr - Jahr 2022 zu zeigen. Bedanken möchten wir uns auch für die Zahlreichen Süßigkeiten die uns mitgegeben wurden, welche dann unter den Jugendmitgliedern nach einer Stärkung im FF Haus aufgeteilt wurden!
Am Dienstag den 27. Dezember konnten dann durch unseren Kommandanten HBI Schwarzgruber Roman und unseren Jugendbetreuer HBM Nöhammer Florian die gesammelten Spenden, welche durch die Feuerwehr noch aufgerundet wurde, in höhe von 3.200,00€ an die Kinderkrebshilfe übergeben werden!

Hierfür möchten wir uns sehr herzlich bei allen AistersheimerInnen bedanken! Es freut uns sehr jedes Jahr einen so großen Scheck übergeben zu dürfen! Dies wäre aber ohne jede einzelne Spende nicht möglich!

DANKE !!

© Fotos FF Aistersheim 


Schneefall und leichte Minusgrade, perfekte Weihnachtsstimmung beim Punschstand organisiert durch unsere Bewerbsgruppe.
Am Freitag 09. Dezember und am Samtag 10. Dezember fand nach zwei Jahren Pause wieder unsere traditioneller Punschtand am Ortsplatz in Aistersheim statt. Neben heißen Getränken, wie Punsch, Glühwein und Glühmost wurde auch für den kleinen Hunger gesorgt. Wie in den Jahren zuvor gab es wieder unsere bekannte "Bradl-Semml", aber auch ein deftiges "Schmalzbrot" gab es frisch zubereitet bei unserm Punschstand.
Zusätzlich gab es am Samstag auch noch unseren Christbaumverkauf. Die Bäume kommen von der Fam. Sumereder aus Kallham, hier möchten wir uns für die gute Zusammenarbeit bedanken, wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Christbaumverkauf 2023.
Die Bewerbsgruppe möchte sich bei allen Besuchern bedanken, es würde uns mehr als freuen wenn ich uns auch nächstes Jahr wieder besuchen kommt, unsere Schmankerl warten auf euch!

© Fotos FF Aistersheim 


Eine Gruppe (bestehend aus 10 Mann) stellten sich am Samstag dem 12. November 2022 der THL Prüfung in Bronze.
Diese Leistungsprüfung ist ähnlich der Branddienstleistungsprüfung welche letztes Jahr zum ersten Mal und hier auch gleich mit zwei Gruppen in Aistersheim abgelegt wurde. 
Der Unterschied besteht darin, dass man sich beim THL rein auf die technischen Einsatzabläufe konzentriert so muss das hydraulische Rettungsgerät in einer vorgegeben Zeit von 120 -160 sec. zur Menschenrettung vorbereitet werden. Nebenbei muss ein Unfallfahrzeug gesichert und stabilisiert werden. Auf die Absicherung der Einsatzstelle darf nicht vergessen werden. Ein zweifacher Brandschutz muss sichergestellt und eine Beleuchtung muss aufgebaut werden.
Für eine mögliche Patientenversorgung muss gesorgt werden.

All diese Abläufe müssen in der Vorgabezeit geschehen.

Nach reichlich Übung sind die Handgriffe und Kommandos aber in Fleisch und Blut übergegangen.
Damit man diese Zeit überhaupt erst erreichen kann ist es natürlich extrem wichtig, dass man genauestens weiß wo sich alle Geräte in den Fahrzeugen befinden. Dies wurde vor der Abnahme der Prüfung durch die Bewerter kontrolliert. So musste jeder Teilnehmer bei geschlossenen Geräteräumen auf eine Handbreite genau die gezogenen Gerätschaften zeigen.
Im Anschluss folgte der Prüfungslauf, welcher bis auf ein paar Kleinigkeiten perfekt gelaufen ist.
Somit konnten die Bewerter des Bezirkes Grieskirchen unter dem Beisein unseres AFK BR Hans-Peter Schiffelhumer, sowie BFK OBR Herbert Ablinger den angetretenen Mitgliedern von uns das begehrte Abzeichen in Bronze verleihen. Bei der Verleihung merkte OBR Ablinger noch an wie wichtig es ist das junge Feuerwehrmitglieder ablegen und hofft auch gleichzeitig in zwei Jahren wieder kommen zu dürfen wenn diese Gruppe sich dem Abzeichen in Silber stellt.
Ein großer Dank an die Bewerter des Bezirkes welche auch in der Ausbildung unterstützt haben aber auch einen besonderen Dank an den AFK BR Hans-Peter Schiffelhumer welcher uns seit der ersten Übung für das THL unterstützt hat. 

Herzlichen Dank der Firma Hobo für das zur Verfügung stellen ihres Firmengeländes für die Übungen zuvor und dann auch bei der Prüfung!

Zu guter Letzt noch, Danke an unsere jungen Kameraden die in vielen Stunden auf dieses Abzeichen hin gearbeitet haben und das sie sich diesen Herausforderungen stellen, wir hoffen natürlich das sie am Ball bleiben und in zwei Jahren das Abzeichen in Silber ablegen.

 

© Fotos FF Aistersheim 


Samstag dem 05. November fand eine Abnahme für Truppführer, organisiert durch das BFK Grieskirchen in Bad Schallerbach statt.
Zu diesem Termin schickten wir auch erstmals Kameraden zur Abnahme der einzelnen Modulprüfungen.
Gesamt haben von unserer Wehr fünf Mann teilgenommen. Hier haben zwei Mann auch die Ausbildung komplett abgeschlossen und sind nun fertig ausgebildete Truppführer und für weitere Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule zugelassen. Die anderen Kameraden haben jeweils einzelne Module abgelegt und werden die Ausbildung zum nächsten Termin abschließen.
Gratulation an die beiden neuen fertigen und geprüften Truppführer und weiterhin viel Spaß und Freude bei zukünftigen Lehrgängen an der LFS.

  • Söllinger Georg
  • Nöhammer Mathias 

 

© Fotos FF Aistersheim 


Auch unser Storch kam wieder einmal zum Einsatz! Diesmal bei unserem Kameraden "Spicker" Christoph, welcher am 25.08.2022 Vater einer süßen Johanna geworden ist.
Traditionell stellt die Feuerwehr hier dem Kameraden einen Storch. Christoph wir wünschen dir, deiner Frau und eurer kleinen Tochter alles alles gute!!

Danke auch für Speiß & Trank an dem Abend!

 

© Fotos FF Aistersheim 


Auch im August hatte unser "TANK 2" wieder einen Einsatz. Am Sonntag den 14. August stellten ihn wir bei unserem Kameraden Rader Patrick zu seinem 40. Geburtstag auf, welchen er am 15. August (an seinem Geburtstag) feierte.


"Pansen" Danke für Speiß und Trank! Dir noch mal alles alles Gute! 

 

© Fotos FF Aistersheim 


Auch die Feuerwehr Aistersheim beteiligte sich diese Jahr wieder an der Ferien - Spaß - Aktion der Gemeinde Aistersheim. Hier gibt es unterschiedliche Veranstaltungen der verschiedensten Vereine in Aistersheim an denen sich zum einen der Verein vorstellt und aber auch einen Nachmittag lang die Kinder und Jugendlichen beschäftigt.

Unter dem Motto "ein heißer Tag bei der Feuerwehr" ging es dann am Samstag, 13.08.2022 bei uns im Feuerwehrhaus los. Unser Kommandant HBI Schwarzgruber Roman stellte uns kurz vor und teilte die Teilnehmenden Kinder auf 4 Gruppen auf. Es warteten tolle Stationen bei denen es ein echtes Feuer zu löschen gab, aber auch das Geschick und Feingefühl beim Hebekissen - Labyrinth gefragt war. 
Natürlich wurde auch wieder kräftig gespritzt, so musste ein Feuer im Zielspritzhaus punktgenau gelöscht und Verkehrsleitkegel mittels Hohlstrahlrohr umgestoßen werden. Zwischen durch sorgten kalte Getränke und ein Eis für Abkühlung von innen. 
Nach all der Anstrengung gab es noch eine Stärkung bevor die Kinder wieder von ihren Eltern abgeholt wurden.


Danke an alle Helfer für das Mitwirken an den Stationen. Es hat uns auch gefreut, dass uns so viele Kinder besucht haben! 

 

© Fotos FF Aistersheim 


Ein großes Highligth im Jahresplan unserer Feuerwehr Jugend ist das traditionelle 6 - Bezirke Jugendlager, bei dem sich fast Rund 2500 Jugendliche auf zwei Turnusse treffen und 4 Tage miteinander gemeinsam Zelten und ihre Zeit verbringen.
Leider wurde es auch für 2022 wieder abgesagt. Diesen Schlag wollte unser Abschnittsfeuerwehrkommando allen voran unser OAW für den Bereich Feuerwehrjugend nicht hinnehmen. Er organisierte mit allen Jugendbetreuern aus unserem Abschnitt ein eigenes kleines Jugendlager. 

Viele Stunden der Planung gingen einem sehr gelungen Jugendlager voraus. Auch alle Feuerwehren im Abschnitt haben mitgeholfen. Selbstverständlich wirkte auch unsere Feuerwehr tatkräftig mit und so stellten wir nicht weniger als 15 freiwillige Helfer für den Aufbau des Lagers eine Woche zuvor. Danke hier allen Helfern!

Am Donnerstag 21.07.2022 war es dann soweit. Unsere Jugendgruppe machte sich auf den Weg nach Weibern und baute hier das Zelt für die kommenden Tage auf. Ein abwechslungsreiches Programm stand für die teilnehmenden Jugendgruppen bereit. So starteten die kommenden beiden Tage mit der Lagerolympiade, wo es auf einer Wanderung verschiedenste Aufgaben zu erledigen gibt um Punkte zu sammeln. Auch bei der Lagerolympiade half unsere Feuerwehr mit zwei Kameraden aus.

Der Nachmittag konnte von den Teilnehmern frei gestaltet werden, wobei diese in den umliegenden Freibädern verbracht wurde. An den Abenden konnten die Kinder im Lager von den Eltern und Freunden besucht werden. Hier gab es dann auch immer noch ein Rahmenprogramm für die Kinder. Am Samstag gab es das große Kistenklettern, welches unser Jungfeuerwehrmitglied Kaser Philipp gewinnen konnte! Gratulation noch einmal dafür.

Am Sonntag war es dann auch schon wieder zum abreisen. Davor gab es aber noch die Schlussveranstaltung mit der Siegerehrung der Lagerolympiade. Und es freut uns besonders, dass es unsere Jugendgruppe mit Ihrem Betreuer HBM Nöhammer Florian diese gewinnen konnte!

Danke noch einmal an alle Mitwirkenden für dieses gelungene Jugendlager!!

 

© Fotos FF Aistersheim 


Traditionell wird unsere Sommerpause durch die S4 Grillerei eingeleitet. Keine Angst unsere Sommerpause betrifft nur unseren Übungsbetrieb, welchen wir dann im Herbst wieder starten.
HBM Prähofer Stefan welcher sich ein ganzes Jahr um die Versorgung der gesamten Mannschaft nach Übungen, Einsätzen, Bewerben aber auch nach Veranstaltungen kümmert, organsierte für uns wieder ein leckeres Grillfest mit Spießen und Steckerlfisch. Unterstützt wird er dabei durch seine beiden Griller Roider Andreas und Prähofer Günther, danke auch euch beiden!
Empfangen hat er uns in gewohnter weise mit einem Glas Sekt bevor es dann an das Gegrillte mit vielen leckeren Salaten und Knoblauchbrot und Kräuterbaguett ging.


Stefan danke dir wieder für diese tolle Grillerei!

 

© Fotos FF Aistersheim 


Wie geplant konnte dieses Jahr auch unser traditionelles Sonnwendfeuer bei der Festwiese der Fam. Riener abgehalten werden. Auch der Wettergott meinte es gut mit uns und hat uns verschont vom Regen oder Wind. Somit gab es beste Voraussetzungen für unser Fest.
Auch eine laue Sommernacht trug zum Erfolg des Feste bei.
Gleich vorweg möchten wir uns bei den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern egal ob jung oder alt sehr herzlich bedanken!! Es erfüllt uns mit Freude so viele strahlende Gesichter bei unserm Fest zu begrüßen.
Nach zwei Jahren gab es auch wie in den Jahren zuvor wieder die Maibaumverlosung durch unseren Kameradschaftsbund, hier möchten wir allen Gewinnern der Tombola gratulieren und wünschen viel Spaß mit den Preisen.

Auch DANKE sagen wollen wir wieder bei der Fam. Riener allen voran mit alt BGM Rudolf Riener und seinem Sohn David Riener, welcher uns auch mit dem Hoftrac kräftig unterstützte!

Auch bedanken möchten wir uns bei der Mannschaft, welche in vielen Stunden alles aufgebaut haben und im Anschluss wieder abgebaut haben. Auch hier ein herzliches Dankeschön!

Gleichzeit möchten wir euch alle auch schon für das Sonnwendfeuer 2023 (voraussichtlich 16.06.2023) einladen und freuen uns jetzt schon wieder auf einige schöne gesellige Stunden mit euch!

 

© Fotos FF Aistersheim 


Nach der Fahrzeugsegnung und des 130 Jahr Jubiläums der FF Altenhof am Hausruck richteten sie am Samstag den 2. LiGA Bewerb des Bezirkes aus. Man darf auch hier wieder den Kameraden der FF Altenhof gratulieren. Sie haben es trotz der ergiebigen Regenfälle geschafft eine top Bewerbsbahn vorzubereiten.

Wir waren wieder mit unserer Jugend sowie der Aktiven Bewerbsgruppe vertreten.


Zu den Ergebnissen des zweiten Bewerbes:

  • Jugend Bronze Bezirksliga

6. mit 61,31 sec. +35 F. und 91,90 sec. +0 F. » 988,79

  • Jugend Silber Bezirksliga

-----

  • Aktiv Bronze 2. Klasse

5. mit 58,89 sec. +10 F. und 58,07 sec. + 0 F. » 373,04

  • Aktiv Silber 2. Klasse

2. mit 63,19 sec. +15 F. und 58,03 sec. + 0 F. » 363,78

 

Gratulation an unsere Sportler! 
Leider sind von unserer Jugend viele Ausfälle gewesen. So konnte in Silber nicht mehr angetreten werden..

 

© Fotos FF Aistersheim 


 

Mit großer Freude kamen wir der Einladung der FF Altenhof am Hausruck nach um mit Ihnen gleich zwei große Anlässe zu feiern!
Zum einen feiert die FF Altenhof ihr 130 jähriges Jubiläum und zum anderen wurde ihr neues Einsatzfahrzeug ein KLFA - L (Kleinlöschfahrzeug - Logistik mit Alrad). Nach dem Festakt konnte das Fahrzeug noch besichtigt werden und im Feuerwehrhaus war die Feuerwehrchronik aufgelegt.
Ein sehr gelungenes Fest! Und wir möchten uns gerne noch einmal bei den Kameraden der FF Altenhof bedanken und wünschen ihnen alles Gute mit dem neuem Fahrzeug und wir freuen uns schon auf die nächsten 130 Jahre mit euch!

© Fotos FF Aistersheim 


Lange ist es her dass es eine normale Bewerbssaison gegeben hat. Mit diesem Jahr ist es aber wieder möglich. So starteten unsere Jugendgruppe und auch unsere Aktive - Bewerbsgruppe mit voller Begeisterung in eine spannende neue Saison.
Zu den Ergebnissen des ersten Bewerbes:

  • Jugend Bronze Bezirksliga

4. mit 53,54 sec. +15 F. und 83,39 sec. +10 F. » 1015,07

  • Jugend Silber Bezirksliga

6. mit 69,11 sec. +30 F. und 87,68 sec + 0 F. » 994,65

  • Aktiv Bronze 2. Klasse

3. mit 48,00 sec. +10 F. und 57,25 sec. + 0 F. » 384,75

  • Aktiv Silber 2. Klasse

4. mit 61,42 sec. +20 F. und 57,14 sec. + 0 F. » 361,44

 

Gratulation an unsere Sportler! 
Wir drücken die Daumen für diese spannende Saison!

 

© Fotos FF Aistersheim 


Am Mittwoch den 25. Mai 2022 rückte unsere Bewerbsgruppe samt unserem "TANK 2" nach Gaspoltshofen, genauer gesagt nach Bugram aus. Grund dafür ist der 30. Geburtstag von unserem Kamerad Martin Wiesinger.
Auch hier zierte die Rollokästen unseres TANK 2 wieder ein selbst gedichteter Spruch.
Gefeiert wurde dann am nächsten Tag, dem 26. Mai sein eigentlicher Geburtstag. Hier endlich wieder in großer Runde, an einem "Überraschungs-Frühschoppen" bei ihm zu Hause.
 

© Fotos FF Aistersheim 


Ein Monat nach dem das FuLA Silber in der OÖ-LFS abgehalten wurde, ging dann am Freitag 06. Mai das Funkleistungsabzeichen in Bronze über die Bühne. Auch hier konnten wir wieder Teilnehmer stellen.

  • HBM Höftberger Thomas
  • FM Mayer Maximilian
  • FM Maier Manuel

 

Die Drei stellten sich der Prüfung und haben alle bravourös bestanden, Gratulation !!

Ausgebildet wurden die Teilnehmer wieder auf Bezirksebene durch unser Bewerter Team, hier stellt die Feuerwehr Aistersheim gleich drei Kameraden, E-BI Geßwagner Hubert, BI Roider Andreas und HBM Kaltseis Stefan. E-BI Geßwagner Hubert war auch diesmal wieder als Hauptbewerter bei der Prüfung in Linz tätig!
Danke euch Teilnehmern und danke an unsere Ausbilder!  


  

© Fotos FF Aistersheim 


Nach zwei Jahren ohne gab es dieses Jahr wieder eine traditionelle Florianimesse. Das Kommando hat sich entschlossen die Feier zum Hl. Florian genau am 4. Mai abzuhalten. Dies ist zwar auf einen Mittwoch gefallen, aber das hielt die Kameraden nicht davon ab zahlreich zu kommen.
Wie gewohnt wurde mit musikalischer Begleitung vom Feuerwehrhaus in die Kirche einmarschiert.
Die Messe wurde erstmals durch einen aus unseren Reihen abgehalten und gestaltet hier möchten wir uns sehr bei HFM Hofmanninger Johann bedanken!
Ein Großer Dank gilt auch dem Musikverein Aistersheim für die musikalische Umrahmung dieser Veranstaltung. Zu guter Letzt gilt unser Dank noch der Gemeinde Aistersheim, hier voran mit unserem BGM Stockinger Johann, die uns nach der Kirche noch in das Gasthaus Wiedi's eingeladen haben!

© Fotos FF Aistersheim 


 

Am Freitag den 8. April 2022 stellten sich zwei Kameraden von uns, HBM Nöhammer Florian und HFM Nöhammer Mathias der Prüfung für das Funkleistungsabzeichen in Silber.
Diese Prüfung wird für alle Feuerwehren in Oberösterreich in der Landesfeuerwehrschule in Linz ausgetragen. Die Bewerter und Hauptbewerter werden dann von den verschiedensten Feuerwehren aus OÖ gestellt darunter auch von Aistersheim. E-BI Geßwagner Hubert war als Hauptbewerter und HBM Kaltseis Stefan als Bewerter Freitag 08. & Samstag 09. April im Einsatz.
Die beiden Brüder haben sich in 5 Ausbildungsabenden auf Bezirkseben, welche im FF Haus in Kallham abgehalten wurde, perfekt vorbereitet.
Ausgebildet wurden sie hier von unseren Haupt- & Bewerter Team aus Grieskichen. Danke an die Ausbilder und an die beiden Teilnehmer für euer Engagement!
  

© Fotos FF Aistersheim 


Mit großer Betroffenheit erreichte uns die Mitteilung über das Ableben von OSR Herbert Simmer.
Der leider nach schwerer Krankheit im Kreise seiner Familie verstorben ist. Von der gesamten Freiwilligen Feuerwehr Aistersheim möchten wir uns auch hier noch einmal verabschieden und uns bei dir für dein geleistetes, dein Engagement rund um die Feuerwehr aber auch um die Gemeinde Aistersheim bedanken.

Du warst für uns:

Kassenführer von 1978 bis 1997
Bürgermeister, Schuldirektor, Lehrer, Nachbar aber auch ein guter Freund und Kamerad. Du wirst in unseren Reihen fehlen!


Herzliches Beileid an deine Familie.
Eine Abordnung des Feuerwehrkommandos nahm an der Verabschiedung teil. 

 

© Fotos FF Aistersheim 


Mit 25. März 2022 gilt die von der Bezirkshauptmannschaft Grieskirchen verhängte Verordnung

 

Die BH Grieskirchen verkündet folgende Waldbrandverordnung für den Bezirk Grieskirchen (siehe Beilage).

Die darauf beschriebenen Maßnahmen sind von der gesamten Bevölkerung einzuhalten bzw. umzusetzen.

 

Dauer der Gültigkeit: 25. März bis 31. Oktober 2022

© Foto FF St. Agatha (Gm)

Download
Waldbrandschutzverordnung 2022
Waldbrandschutzverordnung_2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.7 KB

Unsere letzte Vollversammlung hielten wir am 09.03.2020 noch ab. Schon kurz darauf hat sich das ganze Land, ganz Europa bzw. die halbe Welt in einen Lockdown begeben. 2021 war gar nicht dran zu denken eine Vollversammlung abzuhalten. Schon gar nicht weil gerade hier sich von Jung bis Alt alle treffen und wir als Einsatzorganisation uns es nicht leisten können auszufallen. In diesem Jahr standen die Zeichen besser so einigten wir uns eine Vollversammlung 2022 abzuhalten.
Das Kommando der FF Aistersheim hat dazu am 05.03.2022 um 18:00 Uhr ins Gasthaus Wiedi's eingeladen. Rund 50 Kameraden sind der Einladung gefolgt. Der eine oder andere lies sich entschuldigen. Auch eine Reihe an Ehrengästen sind der Einladung gefolgt, so waren BGM Johann Stockinger und BGM außer-dienst Rudolf Riener anwesend. Seitens der Feuerwehr waren unser Bezirksfeuerwehrkommandat OBR Herbert Ablinger und unser Abschnittsfeuerwehrkommandat BR Hans-Peter Schiffelhumer sowie E-BR Franz Oberndorfer anwesend.

Unser HBI Roman Schwarzgruber führte durch den Abend, welcher einen Rückblick auf die letzten beiden Jahre bildet. In der Vollversammlung wurden die Tätigkeitsberichte 2020 und 2021 sowie auch die Kassenberichte 2020 und 2021 vorgebracht. Nach dem Totengedenken berichtete Schriftführer AW Kaltseis Christoph über alle Tätigkeiten, Veranstaltungen, Einsätze, Übungen, Leistungs- Abzeichen und Bewerbe der vergangen beiden Jahre. Im Anschluss setzte unser Kassier AW Geßwagner Thomas mit den Kassenberichten 2020 und 2021 fort, er konnte für beide Jahre einstimmig entlastet werden. Über neue Gerätschaften und Anschaffungen aber auch Reparaturen und Instandhaltungsarbeiten berichtete unser Gerätewart AW Schwarzgruber Franz. Fortgesetzt wurde mit einigen Beförderungen und Auszeichnungen auf Bezirks und Landesebene. Hier allen Beförderten und Ausgezeichneten noch einmal Gratulation und ein Danke für eure Dienste!
Es konnten auch wieder zwei neue Jugend Feuerwehrmitglieder angelobt werden und drei Kameraden wurden offiziell in den Aktivstand (2021) überstellt.
Im Anschluss ließ unser Kommandant HBI Roman Schwarzgruber die beiden Jahre noch einmal Revue passieren und bedankte sich bei all seinen Kameraden für die Unterstützung, Mitarbeit und Disziplin welche Tag für Tag von ihnen erbracht wird!! 
Ebenso betonte er die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde!
Den Abschluss der Vollversammlung bildeten die Grußworte unserer Ehrengäste.
Die Vollversammlung wurde geschlossen und wir ließen den Abend noch gemütlich ausklingen.


 

© Fotos FF Aistersheim 



Das Feuerwehrhaus in Aistersheim stand mit seinen Räumlichkeiten sowie drei Ausbildern am Samstag den 26. Februar 2022 dem BFKDO - Grieskirchen für die Ausführung des praktischen Ausbildungsteiles des hybrid Funklehrganges zur Verfügung.
Schon vor drei Wochen wurde dieser sogenannte hybrid - Funklehrgang auf Webinar - Basis gestartet. An drei Freitagabenden wurden den Teilnehmern alles an dem theoretischen Wissen rund um das Thema Funk vermittelt. Abschluss fand dieser Lehrgang dann mit dem Praxis - Ausbildungstag und der Erfolgskontrolle. Dies wurde dann auf die einzelnen Abschnitte aufgeteilt, damit nicht zu viele Teilnehmer an einem Austragungsort versammelt sind.
Einer dieser Orte war das Feuerwehrhaus Aistersheim mit seinen drei Ausbildern E-BI Geßwagner H., BI - Roider A. und HBM Kaltseis St.
Die drei Ausbilder wiederholten mit den Teilnehmern noch einmal das erlernte Grundwissen und zeigten den praktischen Umgang mit den Funkgeräten. So wurden auf 2 Turnusse gesamt 24 Teilnehmer ausgebildet. Die Lehrgangsteilnehmer konnten sämtliche Funkgespräche in einem Trockentraining üben. Nach all den praktischen Übungen wurde der Lehrgang mit der Erfolgskontrolle abgeschlossen. Stolz können wir hier eine weiße Fahne hissen. Alle Teilnehmer in Aistersheim haben den Lehrgang bestanden. Darunter auch drei Mitglieder unserer Feuerwehr.

Großer Dank an alle Ausbilder im Bezirk sowie speziell an unsere Ausbilder aus den eigenen Reihen! 

 

© Fotos FF Aistersheim 


Am Dienstag den 01. Februar 2022 konnten wir unsrem Kameraden Günther Prähofer zu seinem Runden Geburtstag am nächsten Tag unseren "TANK 2" aufstellen.
Wie bei uns üblich ziert die Rollokästen ein selbst gedichteter Spruch.
Leider ist in dieser Zeit nicht mehr viel möglich. So können wir nur so gratulieren.
Wir wünschen ihm auch ohne große Feier Alles Gute! 
 

© Fotos FF Aistersheim 


Traditionell findet an unserer zweiten Übung im Jahr unser Kegelabend statt. Im vergangen Jahr konnten wir diesen auf Grund des Lockdowns nicht abhalten. Dieses Jahr haben es die Umstände zugelassen und wir konnten zwar mit Schutzmaßnahmen (2G sowie negativer Test) den Kegelabend abhalten. Die Mannschaft freute sich und auch die Gaststätte, wie immer waren wir im Gasthof Scherzl in Haag am Hausruck. Dieser hat auf unsere Anfrage hin das ganze Lokal für uns an diesem Dienstag reserviert, hier auch noch mal ein herzliches Dankeschön!
Bis um 22:00 Uhr konnten dann so einige Partien geschoben werden. Alles in allem trotz aller Umstände ein sehr gelungener Abend, welche wieder etwas Normalität brachte.
Danke auch dem Organisator Geßwagner Thomas.
 

© Fotos FF Aistersheim 


Nach dem wir den Jahreswechsel 2020 im Lockdown verbrachten, konnten wir auch unseren Jahresabschluss nicht wie gewohnt durchführen.
Für 2021 sah es da schon besser aus. Nur mussten wir es aufgrund der Feiertage auf das Jahr 2022 verschieben. Aber wir sind froh das wir dann am 08. Jänner 2022 unseren Jahresabschluss für 2021 abhalten konnten.

Traditionell wurde um 13:30 Uhr mit dem Asphaltstockturnier begonnen. Hier ein großes Dankeschön an den ESV Aistersheim, dass wir die Stockhalle nutzen konnten und dass wir während dem Turnier versorgt wurden. Im Anschluss daran wurden wir wieder von unserem E-OBI Geßwagner Franz köstlich versorgt. Dieses Jahr gab es "Blunzen" sowie Bratwürstel mit Kartoffelschmarn und Sauerkraut aus eigener Erzeugung. Organisiert hat wieder alles unser S4 Prähofer Stefan, vielen Dank dafür!
Bei Franz müssen wir uns gleich noch einmal bedanken, er bezahlte alle Getränke und das Essen, da er seinen 60iger im Lockdown im vergangen Jahr nicht feiern konnte.

Zum Abschluss des Tages bedankte sich unser HBI Schwarzgruber Roman noch bei allen Kameraden für das Geleistete in den vergangen Monaten bzw. den letzten beiden Jahren unter der Pandemie!
Er ist auch stolz darauf das sich alle Kameraden so an die Regeln halten und wir es bisher immer verhindern konnten das wir pandemiebedingt ausfallen. 


Unseren Jahresabschluss führten wir nach den aktuell geltenden Regeln durch. So war 2G + eine Voraussetzung, was aber für keinen von uns ein Problem darstellte.    

© Fotos FF Aistersheim